Federl Rolladen-Markisenbau
Mo.-Fr.
08 - 12 Uhr
13 - 17 Uhr
Sa.
nach Vereinbarung

Bussysteme

Durch die Kommunikation zwischen Sonnenschutz, Heizung und Klimasystemen wird die Umsetzung hochkomplexer Steuerungsanforderungen im Objektbereich möglich. WAREMA Komponenten integrieren sich mit genormten Schnittstellen perfekt in KNX oder LonWorks®-Netzwerke. 

So profitieren Sie in allen Bereichen der Gebäudeautomation von erprobter WAREMA Qualität. Beim Wohnen und Arbeiten im „intelligenten Gebäude“ ebenso, wie bei der Steuerung von Ereignisszenarien in Großobjekten.

zukunftsweisend wohnen und arbeiten
KNX Technologie

Im „intelligenten Gebäude“ werden unterschiedlichste Gewerke miteinander vernetzt, um automatisch auf Ihre individuellen Bedürfnisse zu reagieren. Während Ihrer Abwesenheit sorgt das KNX System für optimale Energieeffizienz: Verlassen Sie die Wohnung oder das Büro, gleiten die Rollladen herunter, die Heizung und andere Energieverbraucher schalten sich aus – ganz ohne Ihr Zutun. 

KNX Technologie

Mit WAREMA integrieren Sie Ihren Sonnenschutz in das Gebäudenetzwerk und erleben Wohnen und Arbeiten der Zukunft schon heute!

Vorteile

  • Nutzung des WAREMA climatronic® Bediengeräts als KNX Zentrale über KNX Gateway
  • Einsatz als KNX Zentrale benötigt kein Inbetriebnahmetool und gestattet Änderungen durch den Nutzer
  • Zukunftssicher durch Nutzung des internationalen Automationsstandards KNX
  • Herstellerübergreifende Kompatibilität von KNX Produkten
  • Für moderne Wohn- und Arbeitsumgebungen jeder Größe geeignet
  • Langjährige Erfahrung garantiert ideales Zusammenspiel von WAREMA Sonnenschutz und KNX kompatiblen Geräten
  • Geänderte Nutzeranforderungen können bequem per Software ohne Umverdrahtung realisiert werden
  • Modernes Bediengerät erleichtert die Bedienung und Änderung von Einstellungen ohne zusätzliche Software

Merkmale

  • Mit EWFS Sendern und App ansteuerbar
  • Kombination beliebig vieler WAREMA Sonnenschutzprodukte und weiterer Gewerke (Heizung, Kühlung, Licht etc.) im KNX Netzwerk
  • Individuell programmierbare Steuerungsszenarien
  • Nutzung moderner, schneller Netzwerktechnik
  • Übernahme der Messdaten von vernetzten Wetterstationen und anderen Sensoren

komplexe Anforderungen maßgeschneidert erfüllen
LonWorks® Technologie

In der Gebäudeautomation wachsen verschiedenste Technologien zusammen. LonWorks® stellt sicher, dass so unterschiedliche Gewerke wie Sonnenschutz, Heizung, Kühlung und auch Beleuchtung problemlos zusammenarbeiten. Das eröffnet vielfältige Möglichkeiten: Zum Beispiel schließen sich bei Sturm Fenster und Außentüren, der Sonnenschutz fährt in Schutzposition – Schäden und Gefahren werden vermieden. 

LonWorks® Technologie

Alle Produkte nach LonWorks® Standard arbeiten herstellerunabhängig zusammen. So profitieren Sie bei der Automation Ihres Objektes von jahrzehntelang erprobter WAREMA Qualität.

Vorteile

  • Zukunftssicher durch Nutzung des internationalen Automationsstandards LonWorks®
  • Herstellerübergreifende Zusammenarbeit aller LonWorks® Produkte
  • Flexible Einstellung per Software macht Umverdrahtung bei geänderten Nutzeranforderungen unnötig
  • LON-Motorsteuereinheiten für alle WAREMA Produkte verfügbar
  • Hinterlegung individueller Einstellungen in den LONMSE´s ermöglicht dezentrale, von einer Zentrale unabhängige, Signalauswertung und Steuerung

Merkmale

  • Mit EWFS Sendern ansteuerbar
  • Kombination beliebig vieler WAREMA Sonnenschutzprodukte und weiterer Gewerke (Heizung, Kühlung, Licht etc.) im LonWorks® Netzwerk
  • Funktionalitäten wie Jahresverschattung und Cut-Off Stellung sind ausschließlich mit LON realisierbar